Adam Karrillon

Es ist ein würdiger Name, den die Schule tragen darf, denn Adam Karrillon war sowohl als Arzt wie vor allem auch als Schriftsteller ein beachtenswerter Mensch. Der Arzt zeigte sich als einfühlsam, verständnisvoll Helfender und großzügiger Wohltäter. Als Schriftsteller setzte er seiner Odenwälder Geburtsheimat mit seinen Werken ein literarisches Denkmal. Heimatverbunden, kernig deftig, zuweilen kantig stellte Karrillon seine Odenwälder Landsleute dar, denen er ins Herz zu schauen verstand. Feinsinnig, humorvoll, aber auch kritisch gerecht, stets jedoch mit den Augen der Liebe arbeitete er Typen heraus und zeichnete anschaulich neben stolzen, selbstbewussten Bauern, die vom Schicksal gestraften Schwachen der Gesellschaft und auch kauzige Originale. 

Kritiker seiner Zeit reihten Adam Karrillon aufgrund seiner Erzählkunst ein in die Reihe bedeutender deutscher Schriftsteller. Karrillon wird tiefe Verbundenheit mit dem heimatlichen Odenwald, der den Nährboden für sein schriftstellerisches Schaffen bildete, bestätigt. 


Quelle: Festschrift der Adam-Karrillon-Schule, Grundschule des Kreises Bergstraße in Wald-Michelbach herausgegeben vom Schulförderkreis der Adam-Karrillon-Schule im Oktober 1996

Adam Karrillon – Arzt und Heimatdichter

Lebensdaten

1853    in Wald-Michelbach geboren, am 12. Mai

1867    Eintritt in das Gymnasium zu Mainz

1875    Studium der Medizin an der Universität Gießen

1878    Beendigung des Studiums an der Universität Würzburg mit der Note „sehr gut“

1878    Ärztliche Tätigkeit in Wald-Michelbach

1879    Erwerbung der Doktorwürde an der Universität Freiburg; Arzt in Rockenhausen im Elsenztal

1883    Umsiedlung nach Weinheim, wo er 35 Jahre wohnt und praktiziert

1912    Übergabe der Weinheimer Praxis vorübergehend an seinen Sohn

1914    Tätigkeit im Lazarett Weinheim

1915    Tragischer Tod des Sohnes, der als Schiffsarzt fällt

1916    Sanatoriumsarzt in Schliersee

1938    in Wiesbaden gestorben am 14. September; Grab auf Altem Friedhof in Weinheim

Adam Karrillon (1853 - 1938)
Adam Karrillon